Die GFL hat „ein Problem“ – All-American und finnischer Meister Lamar Carswell kommt als Offensiv-Rakete nach Straubing

Egal mit welchem seiner ehemaligen Coaches man spricht – jeder kommt sofort ins Schwärmen über ihn. Der Head Coach der Kuopio Steelers, Pekka Utriainen,  mit denen Carswell 2020 den dortigen Maple Bowl gewann, hat es wie folgt zusammengefasst: „Lamar ist unglaublich, wenn er den Ball in der Hand hat. Mit jedem Play, dass er macht, ist die Gefahr da, dass er den Ball nach Hause bringt. Gleichzeitig ist sein Spielverständnis aber auch so enorm, dass er weiß, wann er die harten 1-2 Yards nehmen muss. Er ist immer gut drauf, lebendig und hatte den Spitznamen „Humble Beast“ , sprich er hat sich nie über andere gestellt und sich dem Teamerfolg untergeordnet!“

In der Tat würden allein seine Zahlen aus dem Pandemie-Jahr in Finnland ausreichen, um zu verdeutlichen, was für ein offensives Spektakel den Weg nun nach Straubing gefunden hat. Die Ligen in Skandinavien spielten im Spätsommer 2020 nur verkürzte Spielzeiten – im Gegensatz zu Deutschland. Und dort lieferte der US-Amerikaner überragende Zahlen ab – in der regulären Saison erzielte er bei 58 Hand-Offs sensationelle 539 Yards und 10 Touchdowns ab, was einer Quote von 9.3 Yards/pro Ballübergabe bedeutet, ein sagenhafter Wert. Der Vergleich – die besten Rusher der GFL in der vergangenen Saison hatten 6-7 Yards/pro Ballübergabe. In den Play-Offs legte er dann nochmals nach, als er im Semifinale 178 Yards auf den Rasen zauberte und drei Touchdowns erzielen konnte. Im Maple Bowl, dem finnischen Endspiel, erzielte er einen weiteren Touchdown und 85 Yards auf dem Boden & war ein enormer Faktor für Kuopio, die somit ihre erste finnische Meisterschaft erreichen konnten.

Er hat soviel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, dass er eigentlich 2021 in der ELF spielen sollte, das kam aber aus persönlichen Gründen dann nicht zu Stande. Dennoch – seine Spielweise wird einigen Defense Koordinatoren Sorge bereiten: „Nachdem uns Maleke Fuentes abgesagt hat für die Saison 2022, haben wir uns sehr schnell auf Lamar festgelegt. Seine Spielweise, sein Charakter und vor allem die Tatsache, dass er in Europa bereits seine Visitenkarte hinterlassen hat, war ein tolles Paket für unsere Offense. Die Gespräche waren durchweg positiv, das Geschäftliche konnte schnell gelöst werden & nun freuen wir uns darauf mit ihm zu arbeiten!“, so GM Oliver Helml.

Dass die Zahlen aus der Maple League keine Eintagsfliege sind, zeigen seine Daten vor allem aus seiner letzten College-Saison an der Trine University – insgesamt 32 Touchdowns & 2294 Yards gelangen dem Mann aus Ohio, was einen Wert von knapp 209 Yards pro Spiel bedeutete und knapp 9 Yards /pro Ballübergabe. Das alles freut er sich, nun auf die GFL loszulassen: „Ich bin enorm glücklich, dass es mit Straubing geklappt hat. Die ganze Organisation, der ganze Ablauf war toll. Ich freue mich darauf, im Frühjahr endlich wieder Football zu spielen und meine Ziele sind ganz klar, Spiele gewinnen und erfolgreich sein! Dafür komme ich nach Straubing!“

Text: M. Andorfer
Bild: D. Hayden