63:03-Heimerfolg manifestiert den Gruppensieg & die Hoffnungen auf die Landesliga-Meisterschaft

Am vergangenen Samstag war nicht nur das GFL-Team der Spiders erfolgreich unterwegs, auch das Prospect Team der Spinnen hatte einen erfolgreiches Wochenende verbuchen können, auf großer Bühne, durften sie endlich wieder im Spiderdome antreten. Das nutzten sie auch entsprechend, obgleich die Mannschaft ebenso deutlich ersatzgeschwächt in die Partie gegangen ist: „Wir hatten einige Ausfälle und haben das dann auch direkt so genutzt, dass wir die Back-Ups aufs Feld gebracht haben, unterm Strich waren pro Seite nur 1-2 Starter auf dem Feld, den Rest hat die zweite Garde gute gemeistert!“, so Head Coach Helmut Petschl.

Vor allem die Defense hatte einen bärenstarken Tag und fing gefühlt jeden zweiten Pass der Ingolstädter Offense ab, Linebacker Markus Schönwald allein verzeichnete 4 Interceptions, so das jegliche offensive Bemühungen der Oberbayern ihr jähes Ende gefunden haben. Was aber auch nicht weiter überraschend war – die Maniacs sind mit der Mindestanzahl an Spielern angereist und konnten zu keiner Zeit ihr Spiel finden und so ließen die Spiders nie auch nur einen kleinen Zweifel aufkommen, diese Partie für sich zu entscheiden: „Wir haben sicherlich nicht unsere beste Saisonleistung abgeliefert, aber in den entscheidenden Momenten hat man dann doch einfach gemerkt, warum wir unsere Gruppe gewonnen haben, diese Momente haben wir sicher für uns entschieden. Und wenn du dann mal einen Lauf hast, dann kommt der Gegner nicht hinterher, speziell so, wie Ingolstadt bei uns aufgetreten ist!“, so Helmut Petschl.

Während die Offensive ihre gewohnte Stärke nur selten aufblitzen lassen konnte, war es eben vor allem die Defense, die eine herausragende Partie absolviert hat und da dann auch Selbstvertrauen getankt hat für die Play-Off Aufgaben, die mit Sicherheit nicht so einfach werden wie das Spiel gegen Ingolstadt: „Für uns war heute wichtig, dass jeder Spieler dann auch auf dem Feld steht und sich beweisen darf. In einer solchen Phase der Saison steht das voran. Wir haben es dann vor allem als Gesamtleistung sauber runter gespielt und uns dann mit der Perfect Season beschenkt. Jetzt wollen wir unser Augenmerk voll auf die Play-Offs legen, denn nach einer Perfect Season will man natürlich auch dann die letzten beiden Spiele gewinnen und Landesligameister werden. Aber das wird deutlich anspruchsvoller – schließlich hat auch Königsbrunn seine Spiele allesamt gewonnen!“, so Helmut Petschl.

Mittlerweile haben wir auch endlich einen Termin – das Football-Wochenende zum Volksfest ist perfekt. Nachdem bereits am 13.08. das GFL-Team gegen die Allgäu Comets ihr vorletztes Heimspiel der regulären Saison bestreitet, empfangen am Sonntag, den 14.08. dann die SRS2 die Königsbrunn Ants zum Halbfinale der Landesliga. Das Finale findet dann am Wochenenden 27./28.08 statt, hoffentlich mit Beteiligung der Spiders.